Nur ein kleiner Gefallen

⭐️⭐️

Über­ra­schend ist die Freund­schaft zwi­schen Ste­pha­nie und Emi­ly schon. Die ei­ne ist ei­ne et­was bie­de­re Vi­deo-Blog­ge­rin, die an­de­re ei­ne ge­heim­nis­vol­le Mo­de-PR-Frau. Oder stimmt es, was Nach­barn und Kol­le­gen vol­ler Neid tu­scheln: Wird Ste­pha­nie als Kin­der­mäd­chen auf Ab­ruf aus­ge­nutzt, weil sie je­der­zeit zur Ver­fü­gung steht und sich um Emi­lys Sohn Ni­cky küm­mert?

Als ei­nes Ta­ges wie­der mal „nur ein klei­ner Ge­fal­len“ fäl­lig ist, hilft Ste­pha­nie wie ge­wohnt zu­ver­läs­sig aus und holt Ni­cky von der Schu­le ab. Doch Emi­ly kehrt nicht zu­rück. Nicht nach ein paar Stun­den, nicht nach Wo­chen. Sie bleibt wie vom Erd­bo­den ver­schluckt. Mit­hil­fe ih­rer So­cial-Me­dia-Fol­lower ver­sucht Ste­pha­nie, ih­re ver­miss­te Freun­din aus­fin­dig zu ma­chen. Sie ahnt nicht, dass sie Teil ei­nes mys­te­riö­sen Dop­pel­spiels ist.

Mit An­na Kendrick als sü­ße, hy­per­ner­vö­se Mut­ti und der coo­len Bla­ke Li­vely als dop­pel­ge­sich­ti­ge Ver­füh­re­rin hät­te das was wer­den kön­nen. Im­mer­hin über­zeugt der An­fang von „A simp­le Fa­vor“ noch ei­ni­ger­ma­ßen. Das ist un­ter­halt­sam und guckt sich im ers­ten Drit­tel ganz gut weg. Lei­der kann sich das Dreh­buch da­nach nicht mehr ent­schei­den, was es ei­gent­lich sein will: span­nen­der Mys­tery-Thril­ler oder leich­te Ko­mö­die. Ge­schich­te und Ver­hal­ten der Cha­rak­te­re wer­den im­mer un­glaub­wür­di­ger, der Film ge­rät zu­se­hends aus der Bahn.

Wohl­ha­ben­de Müt­ter in ei­ner Klein­stadt, Bür­ger­tum, hin­ter des­sen glos­sy Fas­sa­de sich Dra­men ab­spie­len? So ähn­lich gab es das ge­ra­de in der groß­ar­ti­gen Se­rie „Big Litt­le Lies“. Nun al­so die we­ni­ger ge­lun­ge­ne Ki­no­ver­si­on ei­nes ähn­li­chen Stof­fes. Gol­de­nes Fern­seh­zeit­al­ter: Der Ki­no­film sieht um ei­ni­ges schlech­ter und im klas­si­schen Sin­ne „fern­seh­mäs­si­ger“ aus, als die TV-Se­rie.

FAZIT

Selt­sa­mer Gen­re­mix mit ein paar ge­lun­ge­nen Mo­men­ten.

USA, 2018
Re­gie Paul Feig
117 min
Ki­no­start 08. No­vem­ber 2018