Colette

⭐️⭐️⭐️

Co­let­te (Kei­ra Knight­ley) hei­ra­tet den Le­be­mann Wil­ly (Do­mi­nic West) und wird so aus ih­rer be­schau­li­chen Welt des länd­li­chen Frank­reichs ins Pa­ri­ser Groß­stadt­le­ben ka­ta­pul­tiert. We­gen fi­nan­zi­el­ler Schwie­rig­kei­ten, über­re­det der Schrift­stel­ler sei­ne Frau als Ghost­wri­te­rin für ihn zu ar­bei­ten. Die von ihr ver­fass­ten se­mi-au­to­bio­gra­fi­schen "Claudine"-Bücher fei­ern un­ter sei­nem Na­men gro­ßen kom­mer­zi­el­len Er­folg, Co­let­te und Wil­ly stei­gen zum Power­cou­ple der Pa­ri­ser Künst­ler­sze­ne auf.

Kanye West und Kim Kar­des­hi­an der Bel­le Épo­que – heut­zu­ta­ge wä­ren die bei­den wahr­schein­lich In­sta­gram-Stars. Das at­mo­sphä­risch dich­te Bio­pic von Re­gis­seur West­mo­r­elands er­zählt die Ge­schich­te ei­ner wehr­haf­ten Frau in Zei­ten des Um­bruchs. Ne­ben­bei ent­deckt sie ih­re les­bi­sche Ader und stellt Ge­schlech­ter­rol­len in­fra­ge. Sie bricht mit al­ten Struk­tu­ren, wird zwi­schen­zeit­lich so­gar Va­rie­té­künst­le­rin. Nach ei­ner er­folg­rei­chen Kla­ge ge­gen ih­ren Ex-Mann er­fährt sie noch zu Leb­zei­ten die ver­dien­te An­er­ken­nung.

Die ech­te Si­do­nie-Ga­bri­el­le Co­let­te ist ei­ne fran­zö­si­sche Le­gen­de, die nach ih­rem Tod 1954 als ers­te Frau mit ei­nem Staats­be­gräb­nis ge­ehrt wur­de.

FAZIT

Es be­ginnt wie ein ty­pi­scher Kei­ra Knight­ley-Film: schö­ne Bil­der von jun­gen Da­men in Kor­setts. Dass sich die Ge­schich­te dann aber ganz an­ders ent­wi­ckelt, macht Co­let­te zu ei­nem un­ge­wöhn­li­chen und über­ra­schend zeit­ge­mä­ßen Kos­tüm­film.

Wer mag, kann ein the­ma­ti­sches Dou­ble Fea­ture ge­nie­ßen: Bald star­tet "Die Frau des No­bel­preis­trä­gers" in den Ki­nos – glei­ches The­ma, ganz an­de­rer Film.

GB/USA, 2018
Re­gie Wa­sh West­mo­r­eland
111 min
Ki­no­start 03. Ja­nu­ar 2019