ESCAPE ROOM 2 – NO WAY OUT

Das mit den Es­cape-Room-Fil­men läuft so: Ein Rät­sel – vor­zugs­wei­se ei­ne Zah­len­kom­bi­na­ti­on – muss ge­knackt wer­den, wäh­rend sich die Zim­mer­de­cke ab­senkt, der Bo­den zu ei­nem Ab­grund auf­tut, töd­li­che La­ser­strah­len den Raum durch­schnei­den oder von ir­gend­wo Was­ser ein­läuft, wahl­wei­se auch Säu­re von der De­cke tropft. Die Su­che nach der Lö­sung un­ter­liegt so­mit ei­nem ge­wis­sen Druck, die Hys­te­rie der (Schau-)Spieler und da­mit die Laut­stär­ke ih­rer ge­schrie­nen Dia­lo­ge er­höht sich dem­entspre­chend. Der Flucht­weg wird grund­sätz­lich erst in der letz­ten Se­kun­de ge­fun­den.

„Es­cape Room 2“ un­ter­schei­det sich in kei­ner Wei­se von an­de­ren Fil­men, die die Wor­te Es­cape und Room im Ti­tel tra­gen. Schau­spiel, Dreh­buch und Mach­art sind nicht der Re­de wert. Wie bei den Hor­ror­film-Rei­hen „Fi­nal De­sti­na­ti­on“ oder „Saw“ ist das ein­zig In­ter­es­san­te, auf wel­che Art und Wei­se die Fi­gu­ren zu To­de kom­men: je per­fi­der, des­to bes­ser. In­so­fern hat „Es­cape Room 2“ durch­aus Un­ter­hal­tungs­wert. Ob man dem et­was ab­ge­win­nen kann, ist rei­ne Ge­schmack­sa­che. Ma­che Men­schen ha­ben Spaß an Kir­mes­at­trak­tio­nen, an­de­re nicht. Da der Film mit ei­nem Cliff­han­ger en­det, dau­ert es wohl nicht mehr lan­ge bis der drit­te Teil er­scheint.

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „Es­cape Room: Tour­na­ment of Cham­pi­ons“
USA 2021
89 min
Re­gie Adam Ro­bi­tel
Ki­no­start 19. Au­gust 2021

al­le Bil­der © So­ny Pic­tures

Schreiben Sie einen Kommentar

Ih­re E‑­Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert