KEINE KRITIK MEHR VERPASSEN - JETZT ANMELDEN

ZULETZT ERSCHIENEN

02Sep

RÄUBERHÄNDE

Für eine ganze Schülergeneration gehört der 2007 erschienene Roman „Räuberhände“ von Finn-Ole Heinrich mittlerweile zur Pflichtlektüre. Dem drei Jahre später erschienenen "Tschick" nicht unähnlich, geht es auch hier um zwei Jungmänner, die sich auf eine Reise begeben, um mehr über sich selbst und das Leben herauszufinden.
01Sep

BEKENNTNISSE DES HOCHSTAPLERS FELIX KRULL

Champagner zieht sich als roter Faden durch die Geschichte, nicht von ungefähr, schließlich ist Felix Krull der Sohn eines Schaumweinfabrikanten. Wenn die 1957er-Verfilmung mit Horst Buchholz Champagner, die deutsch/französische Miniserie aus den 1980er-Jahren Crémant ist, dann geht der neue Buck als guter Sekt durch. Heiter, beschwipst, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck.
31Aug

SHANG-CHI AND THE LEGEND OF THE 10 RINGS

Dass es Marvel mit dem asiatischen Markt ernst meint, beweist schon die Anfangsszene: Da wird gefühlt 20 Minuten lang ausschließlich Mandarin mit Untertiteln gesprochen. Eine kleine Sensation für einen US-Blockbuster. So wie zuletzt „Black Panther“ die schwarze, integriert nun „Shang-Chi“ die asiatische Community ins Superhelden-Universum.
26Aug

THE FATHER

Anthony Hopkins spielt einen an Demenz erkrankten Mann, der in einem Labyrinth aus Verwirrungen, Erinnerungslücken und Halluzinationen gefangen ist.
24Aug

REMINISCENCE

Hier mal eine freshe Filmidee: Ein cooler Privatdetektiv nimmt sich einer verführerischen Dame in Not an und gerät bei der Lösung des Falls selbst in Gefahr. Regisseurin Lisa Joy verbindet die Genres Science-Fiction und Film Noir, kann daraus aber keine Funken schlagen.

33 WORTE ÜBER FRAMERATE

Aktuelle Film- und Serienkritiken
Streaming-Highlights
Festival-News
Schneller Überblick – Klare Bewertung
1  Stern – mies
2  Sterne – geht so
3  Sterne – gut
4  Sterne – ausgezeichnet
5  Sterne – wunderbar
Immer auf den Punkt – kurz und knapp