MANTA MANTA – ZWOTER TEIL

Kinostart 30. März 2023

Lie­ber Til Schwei­ger, wir müs­sen re­den. Nicht dar­über, dass Sie sich seit Jah­ren wei­gern, ih­re Fil­me vor dem Ki­no­start Kri­ti­kern zu zei­gen. Das ist in Ord­nung. Es wä­re so­gar bes­ser ge­we­sen, wenn Sie es auch dies­mal da­bei be­las­sen hät­ten. Nein, die be­lei­dig­te Le­ber­wurst im Kasch­mir­pul­li steht Ih­nen gut und das bös­ar­ti­ge Ge­schreib­sel brau­chen Sie sich wirk­lich nicht an­tun. Auch dass in ih­rem neu­en Werk nicht die pa­ra­bel­haf­ten Fra­gen nach Fa­mi­li­en­po­li­tik, Eman­zi­pa­ti­on und mo­to­ri­scher Re­gres­si­on auf­ge­grif­fen wer­den – ge­schenkt. Wor­über wir re­den müs­sen, ist der aus­ge­streck­te Mit­tel­fin­ger, den Sie mit MAN­TA MAN­TA – ZWO­TER TEIL al­len Zu­schau­ern ins Ge­sicht stre­cken.

In je­der Hin­sicht grot­ten­schlecht

Selbst mit größ­ter Of­fen­heit für Kla­mauk und tie­fer­ge­leg­ter Er­war­tungs­hal­tung: Ihr neu­er Film ist in je­der Hin­sicht grot­ten­schlecht. Nicht ko­misch, nicht kul­tig und da­bei auch noch hand­werk­lich frag­wür­dig. Sie wer­den im Vor­spann als Re­gis­seur, Pro­du­zent, Dreh­buch­au­tor und Edi­tor ge­nannt. War es al­so Ih­re Idee, je­de noch so be­lang­lo­se Sze­ne in epi­lep­ti­scher Fre­quenz zu zer­hack­stü­cken? Sind die Zei­ten des un­heil­vol­len "MTV-Schnitts" nicht schon seit den 90ern vor­bei? Und ja, ei­ne al­te Film­weis­heit lau­tet: An­schluss gibt's am Bahn­hof. Das ha­ben Sie sich of­fen­sicht­lich zu Her­zen ge­nom­men. Aber: Das war als Witz ge­meint.

Apro­pos Witz: Nur weil Schau­spie­ler beim Dreh ei­ne gu­te Zeit ha­ben, wird ein Film nicht au­to­ma­tisch lus­tig. Hu­mor be­deu­tet nicht, an­de­ren beim La­chen zu­zu­schau­en. We­nigs­tens sind Sie um Nach­hal­tig­keit be­müht und re­cy­celn ar­tig – den Scherz mit den voll­ge­pin­kel­ten Stie­feln gab es schon im ers­ten Teil. So was nennt man wohl Fan­ser­vice. Auch Ih­rer Vor­lie­be, Sze­nen mit zu laut ab­ge­misch­ter Kit­sch­mu­sik zu un­ter­le­gen, um so nicht vor­han­de­ne Emo­tio­nen zu er­zeu­gen, sind Sie treu ge­blie­ben. Lei­der.

Trotz­dem viel Er­folg. Viel­leicht gibt es ge­nü­gend Fans, die über die letz­ten 30 Jah­ren ver­ges­sen ha­ben, dass MAN­TA – DER FILM (mit Hel­ge Schnei­der), und nicht MAN­TA, MAN­TA! (mit Ih­nen) ei­ne Fort­set­zung ver­dient hät­te.

INFOS ZUM FILM

Deutsch­land 2023
126 min
Re­gie Til Schwei­ger

al­le Bil­der © Con­stan­tin Film

Eine Meinung zu “MANTA MANTA – ZWOTER TEIL

Schreiben Sie einen Kommentar

Ih­re E‑­Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert