GUARDIANS OF THE GALAXY: VOL. 3

Ab 03. Mai 2023 im Kino

James Gunns MCU-Schwanengesang bringt die GUARDINAS OF THE GALAXY-Trilogie zu einem würdigen (und unterhaltsamen) Ende.

Pe­ter Quill ali­as Star-Lord (Chris Pratt) und sei­ne Freun­de ge­ra­ten im vor­erst letz­ten Aben­teu­er der Welt­raum­wäch­ter an den grö­ßen­wahn­sin­ni­gen Ge­ne­ti­ker High Evo­lu­tio­na­ry (Chuk­wu­di Iwu­ji). No­men est omen: Sei­ne Durch­ge­dreht­heit hat­te vor vie­len Jah­ren aus ei­nem klei­nen Wasch­bä­ren den zy­ni­schen Pi­lo­ten Ro­cket (Brad­ley Coo­per) evo­lu­tio­niert – al­les im Diens­te der Wis­sen­schaft. Nun ver­sucht der selbst­er­nann­te Gott mit al­len Mit­teln an das Ge­hirn des Wasch­bä­ren zu kom­men, um so das end­gül­tig per­fek­te We­sen schaf­fen. Dr. Men­ge­le lässt grü­ßen.

Lie­be, Freund­schaft und die Exis­tenz des Uni­ver­sums

In­ter­es­siert sich beim 32. Mar­vel­film noch je­mand für ei­ne Film­kri­tik? Ent­we­der man mag es – oder man mag es nicht. Zu­letzt hat­te das MCU mit ein paar im ei­ge­nen Ge­tö­se un­ter­ge­hen­den Lang­wei­lern ent­täuscht. GUAR­DI­ANS OF THE GA­LA­XY: VOL. 3 macht al­les rich­tig, was ANT-MAN 3 falsch ge­macht hat. Das bun­te Fan­ta­sy­aben­teu­er über­zeugt mit Hu­mor, epi­schen Schlach­ten, ori­gi­nel­len Ef­fek­ten und ei­ner Sto­ry, in der es wie­der mal um al­les geht: Lie­be, Freund­schaft und die Exis­tenz des Uni­ver­sums.

Mar­vel goes end­gül­tig Dis­ney. Be­son­ders die Flash­backs in die Ju­gend­jah­re Ro­ckets sind mehr BAM­BI als IRON MAN. Fo­to­rea­lis­tisch per­fekt ani­mier­te und sehr put­zi­ge Tier­chen lie­gen ge­mein­sam im Stroh, schau­en in den Him­mel und fin­den: Freun­de ha­ben ist gut! Da zit­tern Klop­fer die Schnurr­haa­re vor Rüh­rung. Dass die Mäu­se­stu­di­os vor ein paar Jah­ren Mar­vel ge­schluckt ha­ben, macht sich nicht nur in der neu­en Nied­lich­keit be­merk­bar. SPOI­LER: Am En­de siegt das Gu­te.

Auch hin­ter den Ku­lis­sen gibt es ein Hap­py End. Nach­dem er we­gen al­ter schlech­te-Wit­ze-Tweets ge­feu­ert und nur dank der Un­ter­stüt­zung sei­ner Schau­spie­ler zu­rück­ge­holt wur­de, ver­ab­schie­det sich Re­gis­seur Ja­mes Gunn nun mit dem drit­ten Guar­di­ans-Aben­teu­er von Mar­vel. Seit Kur­zem hat er ei­ne schier un­lös­ba­re Auf­ga­be in Hol­ly­wood über­nom­men. Als Chef­pro­du­zent soll er den düm­peln­den DC-Kahn zum Lau­fen brin­gen. Sein ers­tes Pro­jekt: ein neu­er Su­per­man-Film.

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „Guar­di­ans of the Ga­la­xy: Vol. 3“
USA 2023
147 min
Re­gie Ja­mes Gunn

al­le Bil­der © Walt Dis­ney Stu­di­os Mo­ti­on Pic­tures Ger­ma­ny

Schreiben Sie einen Kommentar

Ih­re E‑­Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert