FAST PERFEKTE WEIHNACHTEN

Ab 07. Dezember 2023 im Kino

Locker-leichte französische Komödie um ein Weihnachtsfest mit Hindernissen.

Per­fek­te Tisch­de­ko, per­fek­ter Baum, per­fek­tes Fest. Weih­nach­ten ist Vin­cent Barand hei­lig. Doch die Kin­der sind er­wach­sen, ha­ben an­de­re Plä­ne oder müs­sen ar­bei­ten. Die Fei­er­ta­ge al­lei­ne mit sei­ner Frau ver­brin­gen? Aus­ge­schlos­sen. "Weih­nach­ten soll nicht ro­man­tisch sein, es ist das Fest der Fa­mi­lie." Vin­cent be­schließt, sich im ört­li­chen Al­ten­heim zwei ein­sa­me Be­woh­ne­rin­nen aus­zu­lei­hen. Doch Mo­ni­que und ih­re bes­te Freun­din, die hemds­är­me­li­ge Jean­ne, ma­chen es sich bei ih­ren Gast­ge­bern sehr schnell et­was zu ge­müt­lich. Die stil­le Nacht, hei­li­ge Nacht droht im Cha­os zu en­den.

Am stärks­ten ist die Ko­mö­die in ih­ren me­lan­cho­li­schen Mo­men­ten

FAST PER­FEK­TE WEIH­NACH­TEN ist ei­ne fran­zö­si­sche Ko­mö­die, die al­les an­de­re als per­fekt ist. Da­zu kippt die Sto­ry zu oft in Kla­mot­ti­ge. Das ist scha­de, denn in den ru­hi­ge­ren Sze­nen zeigt sich, was die her­vor­ra­gen­de Be­set­zung drauf hat. High­light des Films ist Em­ma­nu­el­le De­vos als Ehe­frau Bea­tri­ce, der Chris­ti Ge­burt herz­lich egal ist und die ger­ne auf die ner­vi­ge Ge­sell­schaft der Se­nio­rin­nen ver­zich­ten wür­de. Franck Du­bosc spielt den pe­ni­blen Weih­nachts­en­thu­si­as­ten an­ge­nehm zu­rück­ge­nom­men, sein Vin­cent wird nie zur Ka­ri­ka­tur. Die Se­nio­rin­nen Da­niè­le Le­brun und Da­ni­elle Fich­aud sind okay, wer­den aber vom Dreh­buch ge­zwun­gen, vie­le al­ber­ne Din­ge tun. Be­son­ders am En­de soll es mit al­ler Ge­walt zu Her­zen ge­hen, doch das wirkt dann kom­plett über­trie­ben und un­glaub­wür­dig.

"Frü­her war mehr La­met­ta!" – Weih­nach­ten be­deu­tet für rund 14 Pro­zent der Deut­schen pu­ren Stress. Da kann ein biss­chen La­chen be­stimmt nicht scha­den. Am stärks­ten ist die Ko­mö­die al­ler­dings in ih­ren me­lan­cho­li­schen Mo­men­ten, die Re­gis­seur Clé­ment Mi­chel oh­ne Kitsch in­sze­niert. FAST PER­FEK­TE WEIH­NACH­TEN schaut sich gut weg, hin­ter­lässt aber kei­nen blei­ben­den Ein­druck.

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „No­ël Joyeux“
Frank­reich 2023
97 min
Re­gie Clé­ment Mi­chel

al­le Bil­der © Sple­ndid Film

Schreiben Sie einen Kommentar

Ih­re E‑­Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN