ALL OF US STRANGERS

Zeitreise mal anders. Nicht im DeLorean auf brennenden Reifen zurück in die Zukunft, sondern als melancholischer Traum auf den Spuren der eigenen Kindheit.

Ab 08. Februar 2024 im Kino

Adam ist ein­sam. Sei­ne El­tern ver­lor er bei ei­nem Au­to­un­fall, als er ge­ra­de mal zwölf Jah­re alt war. Nun lebt der Dreh­buch­au­tor in ei­nem ge­sichts­lo­sen Hoch­haus am Ran­de Lon­dons. Auf dem Plat­ten­spie­ler die gro­ßen Que­er-Pop-Hits der 1980er-Jah­re. Ei­nes Abends klin­gelt sein Nach­bar Har­ry an der Tür. Zwi­schen den bei­den Män­nern ent­wi­ckelt sich rasch ei­ne Be­zie­hung, doch gleich­zei­tig wird Adam von Er­in­ne­run­gen an die Ver­gan­gen­heit heim­ge­sucht. Im­mer wie­der fin­det er sich in der Vor­stadt wie­der, in der er auf­ge­wach­sen ist. Im Haus sei­ner Kind­heit le­ben sei­ne El­tern noch ge­nau­so, wie vor 30 Jah­ren, nichts hat sich hier ver­än­dert. Das Wie­der­se­hen jen­seits von Zeit und Raum löst nicht nur bei Adam schmerz­haf­te Er­in­ne­run­gen aus.

Der irreale Zustand zwischen Traum und Aufwachen

ALL OF US STRAN­GERS ist ei­ne me­lan­cho­li­sche Me­di­ta­ti­on über Ver­lust und Ein­sam­keit, die sich wie der ir­rea­le Zu­stand zwi­schen Traum und Auf­wa­chen an­fühlt. Wun­der­bar un­kit­schig und herz­zer­rei­ßend trau­rig, da­zu mit um­wer­fen­den Leis­tun­gen von al­len Schau­spie­lern. Ne­ben An­drew Scott (dem Pfar­rer aus FLE­A­BAG) und Paul Mes­cal glän­zen Ja­mie Bell und Clai­re Foy als (un)-tote El­tern. Wer bei den Ge­sprä­chen zwi­schen Va­ter und Sohn nicht mit den Trä­nen kämpft, hat kein Herz.

Für sei­ne Stu­die über Ver­ge­bung und die Macht der Lie­be fin­det der Film ei­ne un­ge­wöhn­li­che Er­zähl­form, Ka­me­ra und Sound­track sind her­aus­ra­gend. ALL OF US STRAN­GERS ist ei­ne der schöns­ten Le­bens- und Lie­bes­ge­schich­ten des Jah­res.

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „All of us Stran­gers“
GB 2023
105 min
Re­gie An­drew Haigh

al­le Bil­der © Walt Dis­ney Stu­dio Mo­ti­on Pic­tures GmbH

Schreiben Sie einen Kommentar

Ih­re E‑­Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Er­for­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN