THE INSPECTION

THE INSPECTION

Ab 24. August 2023 im Kino

In Elegance Brattons autobiografischem Film trifft MOONLIGHT auf FULL METAL JACKET. Ein Militärdrama mit gay-twist.

Der schwu­le Afro­ame­ri­ka­ner El­lis French (Je­re­my Po­pe) wird mit 16 von sei­ner ho­mo­pho­ben Mut­ter (Ga­bri­el­le Uni­on) ver­sto­ßen, neun Jah­re spä­ter lebt er noch im­mer auf der Stra­ße. Sei­ne letz­te Chan­ce sieht er aus­ge­rech­net in der Ver­pflich­tung bei den US-Ma­ri­nes. Er hofft, sich und sei­ner streng-re­li­giö­sen Mut­ter zu be­wei­sen, dass er mehr „als ei­ne ob­dach­lo­se Schwuch­tel“ ist. Das mehr­wö­chi­ge Boot­camp und ein be­son­ders sa­dis­ti­scher Aus­bil­der dro­hen den jun­gen El­lis zu bre­chen.

Je­re­my Po­pe lie­fert ei­ne os­car­wür­di­ge Leis­tung ab

Der Film von Dreh­buch­au­tor und Re­gis­seur Ele­gan­ce Brat­ton ist ei­ne halb-au­to­bio­gra­fi­sche Er­zäh­lung über sei­ne Zeit bei den Ma­ri­nes im Jahr 2005. Frei nach der DADT-Re­gel ("Don't ask, don't tell“) wur­den An­fang des Jahr­tau­sends beim ame­ri­ka­ni­schen Mi­li­tär Ho­mo­se­xu­el­le ge­dul­det, so­lan­ge sie nicht dar­über re­den. El­lis’ Pro­blem ist, dass man ihm so­fort an­merkt, was Sa­che ist. Nach ei­ner un­glück­se­li­gen Ver­stei­fung im Dusch­raum wird er nicht nur von Vor­ge­setz­ten, son­dern auch von sei­nen Ka­me­ra­den schi­ka­niert.

THE IN­SPEC­TION fühlt sich stel­len­wei­se ein biss­chen kli­schee­haft an, vor al­lem der Aus­bil­der (Bo­keem Wood­bi­ne) wirkt wie ei­ne Per­si­fla­ge auf den le­gen­dä­ren Ser­geant Hart­man aus FULL ME­TAL JA­CKET. Die­ses klei­ne Man­ko ma­chen aber die Schau­spie­ler mehr als wett: Kla­res High­light ist Je­re­my Po­pe, der in der Rol­le des quee­ren Sol­da­ten ei­ne os­car­wür­di­ge Leis­tung ab­lie­fert und auch Ga­bri­el­le Uni­on ist als sei­ne kal­te, di­stan­zier­te Mut­ter aus­ge­zeich­net.

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „The In­spec­tion“
USA 2022
100 min
Re­gie Ele­gan­ce Brat­ton

al­le Bil­der © X‑Verleih