CHAMPIONS

CHAMPIONS

Ab 27. April 2023 im Kino

Gut remaked ist halb gewonnen. Fünf Jahre nach dem spanischen Original setzt auch Hollywood auf den Charme dribbelnder Außenseiter

Coach Car­ter drill­te fau­le Lüm­mel zum Er­folg, das Mil­li­on Dol­lar Ba­by brauch­te erst ei­nen Zieh­va­ter und auch Ka­ra­te Kid wä­re oh­ne sei­nen Meis­ter nie aus den Pu­schen ge­kom­men. Im neus­ten Ver­tre­ter des Trai­ner­film­gen­re – der US-Ko­mö­die CHAM­PI­ONS – über­nimmt Woo­dy Har­rel­son die vor­bild­li­che Rol­le.

each one teach one

Den Ball flach hal­ten ist nicht die Kö­nigs­dis­zi­plin von Bas­ket­ball­trai­ner Mar­cus (Woo­dy Har­rel­son) und so lan­det der schnodd­ri­ge Hitz­kopf zur ge­richt­lich an­ge­ord­ne­ten Stra­fe bei ei­ner Grup­pe be­hin­der­ter Jung­sport­ler, die er für die Spe­cial Olym­pics coa­chen soll. Ge­mäß „each one teach one“ pro­fi­tiert auch er von der lie­bens­wer­ten Trup­pe schrä­ger Cha­rak­te­re, so­dass am En­de nicht nur die jun­gen Spie­ler, son­dern vor al­lem der al­te Ha­se sei­ne Lek­ti­on ge­lernt hat.

Zwar han­delt es sich beim neus­ten Re­gie­werk von Ko­mö­di­en­spe­zia­list Bob­by Far­rel­ly (DUMM UND DÜM­MER, VER­RÜCKT NACH MA­RY) nur um ei­ne Neu­ver­fil­mung des spa­ni­schen Über­ra­schungs­er­folgs CAM­PEO­NES – WIR SIND CHAM­PI­ONS von 2018, doch muss sich das Re­make nicht ver­ste­cken. Der wei­ße Jun­ge Har­rel­son bringt’s auch in sei­nem drit­ten Bas­ket­ball­film noch, per­fekt um­drib­belt von ei­nem Team bis­lang un­be­kann­ter Jung­dar­stel­ler und ver­sier­ter Co­me­dy-Alt­meis­ter wie Cheech Ma­rin und Er­nie Hud­son.

CHAM­PI­ONS ist ein Wohl­fühl­film oh­ne Welt­ver­bes­se­rungs­an­satz und Be­trof­fen­heits­dog­ma. Emp­feh­lens­wert für al­le, die be­we­gen­de Ge­schich­ten mö­gen und das Ori­gi­nal ver­passt ha­ben.

Text: An­ja Besch

INFOS ZUM FILM

Ori­gi­nal­ti­tel „Cham­pi­ons“
USA 2023
123 min
Re­gie Bob­by Far­rel­ly

al­le Bil­der © Uni­ver­sal Pic­tures In­ter­na­tio­nal Ger­ma­ny