Al­les zu dei­nem Bes­ten, Lie­bes! Von Ge­ne­ra­ti­on zu Ge­ne­ra­ti­on mei­nen es die El­tern stets gut mit den Kin­dern, auch wenn die schon längst er­wach­sen sind. Die Vä­ter Ar­thur, Kal­le und Yus (ge­spielt von Hei­ner Lau­ter­bach, Jür­gen Vo­gel und Hil­mi Sö­zer) bil­den da kei­ne Aus­nah­me. Ih­re Töch­ter sind zwar kei­ne klei­nen Mäd­chen mehr, doch wenn der neue Freund so gar nicht den vä­ter­li­chen Vor­stel­lun­gen ent­spricht, ist Är­ger vor­pro­gram­miert. Als Klub der „Su­per-Schwä­ger“ pla­nen die drei, die un­lieb­sa­men Schwie­ger­söh­ne in spe aus dem Weg zu räu­men. Kei­ne gu­te Idee, wie sich bald her­aus­stellt.

Ja, der Film könn­te auch "Vä­ter der Kla­mot­te" hei­ßen.

Ja, Trai­ler, Pla­kat und In­halts­an­ga­be las­sen das Schlimms­te ver­mu­ten.

Ja, der Film ist vi­su­ell so auf­re­gend wie ein ZDF-Fern­seh­film.

Aber:

„Es ist zu dei­nem Bes­ten“ ist tat­säch­lich lus­tig.

Und be­son­ders Hei­ner Lau­ter­bach be­weist wie­der mal (wie schon in „En­kel für An­fän­ger“), dass er ei­nen aus­ge­präg­ten Sinn für tro­cke­nen Witz hat.

Die Vor­la­ge lie­fert der spa­ni­sche Er­folgs­film „Es por tu bien“ – ha­ben die Deut­schen al­so al­les wie­der nur ab­ge­kup­fert? Na und (bei Kö­ni­gin)? War­um soll­te man Ge­schich­ten, die in an­de­ren Län­dern schon das Pu­bli­kum ins Ki­no ge­zo­gen ha­ben, nicht für den hie­si­gen Markt copy/​pasten? Hat schon her­vor­ra­gend und sehr er­folg­reich bei „Das per­fek­te Ge­heim­nis“ ge­klappt.

FAZIT

Ei­ne Ko­mö­die oh­ne Aus­sa­ge und tie­fe­ren Sinn, manch­mal platt, aber oft sehr lus­tig.

Deutsch­land 2019
90 min
Re­gie Marc Ro­the­mund
Ki­no­start 08. Ok­to­ber 2020

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert